Dugi Otok im Kroatien-Lexikon

Ebenfalls bei Zadar finden man Dugi Otok, eine Insel mit einer Größe von 124 Quadratkilometern und etwa 3.000 Einwohnern. Die Westküste fällt in der Regel steil ab, aus diesem Grund befinden sich nahezu alle Ortschaften der Insel im östlichen Teil. Nahe des Örtchens Veli Rat ist ein bewohnter Leuchtturm, von dem man einen wunderschönen Ausblick auf die Region hat. Die Insel hat keine Quellen oder Wasserläufe – während der südliche Teil der Insel aus Karst besteht, sind der westliche soweie der mittlere Teil mit Gestrüpp bewachsen. Steil und sehr hoch ist die Westküste mit vielen kleinen vorgelagerten Inseln, alle übrigen Küsten sind flach gehalten mit einer Reihe von lkleineren und größeren Buchten. Besonders anziehend für Urlauber sind die Buchten Telascica, Soliscica und Pantera mit ihren schönen Sandstränden. Der größte Ort auf der Insel heißt Sali, weitere Orte wie Zaglav, Zman, Bozava, Luka und andere schließen sich an. Erstmals wird die Insel Dugi Otok im 10. Jahrhundert geschichtlich erwähnt, als es von Konstantin den Namen Pizuh erhalten hatte.


Hauptseite | Impressum