Natur im Kroatien-Lexikon

Die Natur in Kroatien gestaltet sich äußerst abwechslungsreich, neben den Nationalparks gibt es im Land noch zehn Naturparks mit ausgedehnten natürlichen oder kultivierten Gebieten. Sie alle haben einschneidende ästethische, ökologische, pädagogische beziehungsweise kulturhistorische Werte, die unter anderem auch der Erholung dienen. Der Naturpark Biokovo ist ein Gebirgszug, der sich mit steilen Wänden über der Küste in der Nähe von Split erhebt. Der Park beherbergt eine Vielzahl an Tieren – es gibt aber nicht nur Tiere im Park, die bevorzugt im Gebirge leben. Gämsen, Wölfe, Steinadler, Seeschwalben und viele andere haben hier ihre Heimat gefunden, sie findet man sonst eher in Küstengegenden. 1762 über dem Meeresspiegel liegt Sv. Jure, der höchste Berg des Biokovo, von dem aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Küste, die Inseln und das Land. Aufgrund des Mittelmeerklimas, welches sich mit dem Gebirgsklima vermischt, findet man in der Region besondere Waldtypen wie zum Beispiel dalmatinische Schwarzkiefern oder den Tannen-Jochbaum-Mischwald.


Hauptseite | Impressum