Susak im Kroatien-Lexikon

Susak ist eine kleine Insel, die recht abgeschieden westlich von Losinj liegt und lediglich um die 200 Einwohner hat. Auf der etwa 4 Quadratkilometer großen Insel fahren keine Autos, sie ist per Fähre aus Rijeka beziehungsweise Mali Losinj erreichbar. Vom Tourismus noch nicht so heim gesucht, konnte auf der Insel der altkroatische Dialekt beibehalten werden. Und noch eine Einzigartigkeit gibt es auf Susak: Die Bewohner mit dem Namen „Susacki“ tragen als einzige in Europa eine Tracht, wo der Rock über dem Knie endet. Experten bezeichnen die kleine Insel Susak als einmalig unter den kroatischen Inseln – das Einmalige ist der feine und fruchtbare Sand, mit dem der Karstgrund bedeckt ist. Noch heute sind die Reste der ehemaligen Benediktinerabtei St. Nikolaus auf der Insel zu erkennen, die im 11. Jahrhundert auf Susak erbaut wurde. Die Reste davon kann der Besucher entlang der Kirche besichtigen. Obwohl die Insel ziemlich klein ist, stellt sie für die Seefahrt einen strategisch wichtigen Punkt dar, so dass ein Leuchtturm gebaut wurde. Ein Geheimtipp für Touristen sind die Strände um Susak, Sand-und Badebuchten findet man rund um die gesamte Insel.

Sehens- und besuchenswert ist auch der große Sandstrand südlich des Hafens Bok. Da die Susacki seit Alters her als gute Fischer bekannt sind, ist in den gemütlichen Restaurants und kleinen Tavernen frischer Fisch natürlich zu empfehlen. Nicht zu vergessen der gute Wein, der nicht nur von den Einheimischen, sondern auch von Weinkennern gepriesen wird. Da die Insel seit Alters her für ihre guten Fischer bekannt ist, bekommt man in den Restaurants und kleinen Tavernen täglich frischen Fisch serviert, Kroatien ist bekannt für seine gute Fischküche in den verschiedensten Variationen. Nicht nur die Einheimischen, sondern auch Experten aus allen Ländern preisen den Wein, der auf Susak serviert wird. Falls man nicht mit einem der zahlreichen Ausflugsboote auf Susak landen, kann man die Insel auch mit dem eigenen Boot erkunden.

In diesem Artikel wird das Thema Susak behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum