Valun im Kroatien-Lexikon

In dem kleinen Ort Valun an der Westküste der Insel Cres fahren keine Autos., geparkt wird oberhalb des Dorfes. Die Region um das Dorf hat eine üppige Vegetation, die Felder und Olivenhaine sind terrassenförmig angelegt. Ein kleiner Campingplatz befindet sich direkt neben dem Strand, besonders attraktiv für Touristen sind die organisierten Bootsausflüge. Bekannt ist der Ort auch durch eine kleine Kellerschenke im Zentrum, dessen Spezialität frische Krebse und Fisch sind. Auf dem Friedhof des Dorfes wurde die so genannte „Tafel von Vadun“ gefunden, sie stellt aller Wahrscheinlichkeit nach das älteste glagolitische, epigrafische Denkmal Kroatiens dar. Seit dem Jahr 1912 ist die Tafel in die Sakristeimauer der Pfarrkirche St. Maria in Valun eingemauert. Ähnliche Tafeln wurden als Kopien auf Cres entdeckt, sie sind heute in dem so genannten glagolitischen Lapidarum in der alten Ölfabrik neben dem kleinen Lokal „Juna“ zu sehen.

In diesem Artikel wird das Thema Valun behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum