Wein im Kroatien-Lexikon

Trotz ihres Namens Hjratica ist die rote Traube in Italien weit verbreitet, in Umag wurde früher ein sehr beliebter Rose` gleichen Namens hergestellt Die wichtigste Sorte in Istrien ist der Istarska Malvazija, auch istrischer Malvasie genannt, ihn hat die große englische Weinschriftstellerin Jancis Robinson scharf kritisiert. Da er sich von anderen Malvasia-Sorten unterscheide, stellte die Schriftstellerin in Frage ob er überhaupt echt sei.Aus Italien stammt wahrscheinlich die weiße Sorte Marastina, sie wird häufig in einen Prosek-Verschnitt gemischt und wächst auf den dalmatinischen Inseln. Mit meist durchschnittlichen Ergebnissen wird in Istrien Merlot gezüchtet. Im Westen von Istrien wird der Momjanski Muskat gezüchtet, in Wahrheit soll er aus der bedeutendsten Muskat-Traube, dem weißen Muskat, her stammen. Der Momjamer Muskat gilt als exzellenter Dessert-Wein.

Recht verbreitet in Istrien ist der Weißburgunder Bijeli Pinot, zusammen mit dem Chardonnay ergibt es einen vorzüglichen Aura Matosevics. Sowohl in Istrien als auch in Slawonien gibt es den Grauburgunder Sivi Pinot, die Sorte aus Enjingi gilt unter Weinkennern als sehr außerordentlich. Der Rotburgunder Crni Pinot wird schon seit langer Zeit in Slawonien angebaut, hat aber keine besonderen Resultate erzielt. Die wichtigste Traube in dem ganzen Land überhaupt ist die Plavac mali, diese dalmatinische Sorte kann enorm große Weine ergeben, nicht zu verwechseln mit dem Veliki Plavac. Posip ist eine einheimische weiße Traube, aus ihr werden Weine der Spitzenklasse gewonnen. Die Beifügung „rheinisch“ wird auch in Kroatien beim Rizling (Riesling) benutzt, um ihn von anderen Sorten zu unterscheiden. Es gibt nur zwei Winzer, die diese großartige weiße Sorte weiter verarbeiten. Die rote Traube Zweigelt ist eine Kreuzung aus Frankovka und Lovrijenac und gilt als einer der wenigen guten Kontinentalweine Kroatiens.


In diesem Artikel wird das Thema Wein behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum